SpanienGalicien

GALICIEN Sehenswürdigkeiten

+122 Sehenswürdigkeiten

Galizien ist die nordwestlichste Region Spaniens. Es wird auf beiden Seiten von den Gewässern des Atlantiks überflutet und grenzt im Süden an Portugal. Es ist ein grünes Land aus Hügeln, Klippen und Ackerland. Es ist die Heimat eines der berühmtesten Heiligtümer der Welt, Santiago de Compostela.

Die Landschaft Galiziens unterscheidet sich von der traditionellen Ansicht Spaniens. Erstens ist es dank des atlantischen Klimas das ganze Jahr über kühler, feuchter und daher grün. Zahlreiche Flüsse versorgen Ackerland und Weinberge an den Hängen sanfter Hügel.

Die Küste der Region ist felsig, klippenförmig und sehr fragmentiert. Es ist voller Buchten, kleiner Felseninseln, Felsausreißer und Felsfenster. Die Buchten schnitten tief in das Land ein und bildeten die sogenannte Rias-Küste, ähnlich wie die norwegischen Fjorde. Zwischen den Dörfern Ribadeo und Foz finden Sie viele malerische wilde Strände, die ein beliebtes Urlaubsziel sind.

Die Hauptstadt und berühmteste Stadt Galiziens ist Santiago de Compostela. Es gibt ein romanisch-gotisches Heiligtum von St. James. Jedes Jahr reisen Tausende von Pilgern auf den als Camino de Santiago bekannten Wegen zum Grab des Apostels, und einige reisen sogar mehrere tausend Kilometer zu Fuß.

Interessante Orte mit Denkmälern aus dem Mittelalter sind neben Santiago Lugo, Orense, Pontevedra oder La Coruña. Die Stadt Vigo wiederum ist bekannt für ihre modernistischen Gebäude.

Galicien Interessante Attraktionen nach Kategorie sortiert