Griechenland    Zentralmakedonien    Thessaloniki    Rotunde - römischer Tempel

Rotunde - römischer Tempel

Lokaler Name: Ροτόντα

Die Rotunde, auch als St.-Georgs-Kirche bekannt, ist ein kreisförmiges Bauwerk, das 306 n. Chr. Errichtet wurde. Ursprünglich sollte es ein Zeustempel sein, damals ein kaiserliches Mausoleum. Nach dem Untergang des Römischen Reiches wurde die Rotunde in eine Kirche, dann in eine Moschee verwandelt, und nachdem Griechenland seine Unabhängigkeit wiedererlangt hatte, wurde es wieder eine Kirche. Neben dem Gebäude ist ein türkisches Minarett erhalten. Die Rotunde hat einen Durchmesser von über 24 Metern und ihre Wände sind 6 Meter dick. Auf dem Gewölbe befinden sich Fragmente von Gemälden.

weniger

Bewertungen

Rotunde - römischer Tempel Karte
Platia Agiou Georgiou Rotonta 5546 35 Thessaloniki, Griechenland