Belgien    Wallonische Region    Lüttich    Königliche Oper von Wallonien-Lüttich
#15  Lüttich
#308  Belgien

Königliche Oper von Wallonien-Lüttich

Lokaler Name: Opéra Royal de Wallonie-Liège

Die Königliche Oper von Wallonien ist seit ihrer Gründung im Jahr 1820 im Königlichen Theater von Lüttich untergebracht. Im Jahr 2009 wurde das Opernhaus gründlich renoviert und modernisiert, was es zu einem der modernsten Musiktheater der Welt machte. Derzeit hat es 1.041 Sitzplätze und sein Innenraum wurde in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Die Ursprünge der Oper reichen bis ins Jahr 1816 zurück, als König Wilhelm von Oranien das Land des ehemaligen Dominikanerklosters für den Bau des Theaters an die Behörden von Lüttich übergab. Vier Jahre später wurde ein neoklassizistisches Gebäude nach dem Entwurf von Auguste Dukers errichtet. 1861 baute der Architekt Julien-Étienne Rémont das Theater um und erweiterte es.

Die erste ständige Operngesellschaft wurde 1967 als gemeinnütziger Verein unter dem Namen Royal Opera of Wallonia gegründet. Derzeit beschäftigt das Opernhaus über 300 Mitarbeiter und verfügt über ein Jahresbudget von 13 Millionen Euro.

weniger

Bewertungen

Königliche Oper von Wallonien-Lüttich Karte
Place de l'Opéra 4000 Lüttich, Belgien