Belgien    Wallonische Region    Lüttich    Der Palast der Fürstbischöfe
#66  Belgien

Der Palast der Fürstbischöfe

Lokaler Name: Le Palais des Princes-Évêques

Das Palais Provincial gehört zum Le Palais des Princes-Éveques, dem Palast der Fürstenbischöfe von Lüttich. Es wurde in den Jahren 1849-1853 als Flügel des älteren Gebäudes für den Sitz der Provinzbehörden erbaut. Das Gebäude repräsentiert den neugotischen Stil und bezieht sich auf den gotischen Stil des älteren Teils des Palastes. Die Fassade zeichnet sich durch eine beeindruckende Größe und eine Fülle skulpturaler Elemente aus.

An der Vorderwand des Palais Provincial befinden sich mehr als 40 Skulpturen, 19 Reliefs, die die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Stadt darstellen, 29 Wappen der Städte der Provinz Lüttich und 32 Wappen der in der Stadt tätigen Unternehmen. Dies sind die Werke von 12 Bildhauern, die aus finanziellen Gründen erst 30 Jahre nach der Errichtung des Gebäudes entstanden sind.

Der Entwurf des Palais Provincial wurde von Jean-Charles Delsaux (1821-1893) entworfen, der einen von den Stadtbehörden organisierten Architekturwettbewerb gewann. Neben der imposanten Fassade sind das prächtige Vestibül und die Treppe zum ersten Stock des Palastes sehenswert.

weniger

Bewertungen

Der Palast der Fürstbischöfe Karte
Place Saint-Lambert 184000 Lüttich, Belgien