Belgien    Flämische Region    Leuven    St. Peter-Kirche
#8  Leuven
#162  Belgien

St. Peter-Kirche

Lokaler Name: Sint-Pieterskerk

St. Peter ist ein Gebäude aus dem 15. Jahrhundert, dessen Turm in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Es erhebt sich am Grote Markt, einem der schönsten Plätze von Leuven, gegenüber dem gleichzeitig erbauten Rathaus. In der Sint-Pieterskerk befinden sich viele unschätzbare Gemälde und Skulpturen, von denen die ältesten aus dem 12. Jahrhundert stammen.

1998 wurden der Chor und die Klinik des Tempels in ein Museum mit einer Sammlung von Skulpturen, Gemälden und Metallarbeiten umgewandelt. Zu den wertvollsten Kunstwerken zählen Dirk Bouts (1415-1475): "Das letzte Abendmahl" (1468) und "Das Martyrium des hl. Erasmus "(1465). Das monumentale Tabernakel (1450) in Form eines 12,5 m hohen Steinturms macht auf sich aufmerksam. Eines der ältesten Denkmäler ist der Holzkopf Christi aus dem 12. Jahrhundert - die Überreste eines Kruzifixes, das im Ersten Weltkrieg niedergebrannt ist.

1505 entwarf Joost Matsys drei Steintürme für die Kirche, von denen der mittlere 170 Meter hoch sein sollte. Der Plan wurde nie verwirklicht.

weniger

Bewertungen

St. Peter-Kirche Karte
Grote Markt 3000 Leuven, Belgien