Spanien    Balearen    Mallorca    Canyamel    Arta-Höhlen
#338  Spanien

Arta-Höhlen

Lokaler Name: Cuevas de Artà

Die Arta-Höhlen sind ein Netzwerk von unterirdischen Höhlen an der Nordostküste Mallorcas auf einer Höhe von 46 m über dem Meeresspiegel. Der faszinierende Komplex von Höhlen begeistert mit einzigartigen Stalagmiten und Stalaktiten, die rätselhafte Bilder erzeugen. Die Erkundung der Gegend ist nur mit einem Führer möglich. Das Prunkstück der Region ist eine riesige Karstform mit einer Höhe von über 22 Metern, die als "Königin der Säulen" bezeichnet wird. Die Tour endet mit einem atemberaubenden Blick auf das Meer und die umliegenden Berge.

Der Höhlenkomplex wurde 1876 vom französischen Geologen Edouard Martel entdeckt. Erzherzog Ludwig Salvator überredete den Wissenschaftler, die Höhlen zu erkunden und zu beschreiben. Wahrscheinlich waren die Höhlen bereits von den primitiven Bewohnern der Insel bewohnt. In späteren Jahrhunderten waren die Höhlen ein Zufluchtsort für Schmuggler, Einsiedler und Piraten.

Einer der ersten Besucher der Arta-Höhlen war der berühmte französische Schriftsteller Jules Verne. Der Legende nach war es dieser Besuch, der den Künstler dazu inspirierte, das Buch 'Reise zum Erdmittelpunkt' zu schreiben.

weniger

Bewertungen

Arta-Höhlen Karte
Ctra. de las Cuevas s/n07589 Canyamel, Spanien