Deutschland    Bayern    Schwangau    Schloss Hohenschwangau

Schloss Hohenschwangau

Die neugotische Burg wurde 1837 von König Maximilian II. Von Bayern an der Stelle der ehemaligen Festung aus dem 12. Jahrhundert errichtet. Das Gebäude beeindruckt durch seine Architektur sowohl von außen, wo es stattliche Zinnen und Ecktürme gibt, als auch von innen, wo Touristen Zugang zu 15 reich verzierten königlichen Gemächern haben.

Unter den königlichen Gemächern befindet sich Ludwiks Schlafzimmer, dessen Decke tagsüber und nachts dem Himmel ähnelt - geschickt platzierte Öllampen sollten dazu beitragen, diesen Effekt und diese Stimmung zu erzeugen. Das Schloss beherbergt auch verschiedene Arten von regelmäßigen Ausstellungen, Vorträgen, Konferenzen und thematischen Veranstaltungen.

Der Palast war die Sommerresidenz der Familie von Prinz Maximilian und später auch seiner Söhne. Einer von ihnen, Ludwik II., Blieb hier bis 1869, als er in seine eigene Residenz zog - Schloss Neuschwanstein.

weniger

Bewertungen

Schloss Hohenschwangau Karte
Alpseestraße 3087645 Schwangau, Deutschland