Deutschland    Hessen    Frankfurt am Main    Alte Nicolaikirche

Alte Nicolaikirche

Alte Kirche St. Nikolaus ist die einzige mittelalterliche und älteste protestantische Pfarrkirche in Frankfurt. Dieser spätgotische Tempel wurde lange Zeit als Lagerhaus genutzt. Derzeit dient die Einrichtung als Ökumenisches Europäisches Zentrum. Das Symbol der Kirche ist ein Glockenspiel. Das Instrument, bestehend aus 47 Glocken, ertönt dreimal am Tag und beruhigt die Ohren der Passanten mit einer Melodie.

Das Gebäude wurde um die Wende vom 11. zum 12. Jahrhundert als königliche Kapelle erbaut. Der Turm wurde im 13. Jahrhundert erbaut, während das heutige Erscheinungsbild das Ergebnis des Wiederaufbaus aus dem 15. Jahrhundert ist. Der Tempel war auch als Ratskapelle bekannt. Die Kirche ist eines der wenigen Gebäude in der Innenstadt, die die Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs fast intakt überstanden haben.

Im Inneren des Tempels können Sie einzigartige romanische Epitaphien bewundern. Zwei farbige Grabsteine sind dem Bürgermeister von Zygfryd und seiner Frau Katarzyna gewidmet, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts starben. XIV Jahrhundert. Ihr Autor war Madern Gerthener.

weniger

Bewertungen

Alte Nicolaikirche Karte
Römerberg 1160311 Frankfurt am Main, Deutschland