Belgien    Flämische Region    Ieper    Menin Gate
#1  Ieper
#18  Belgien

Menin Gate

Lokaler Name: Menenpoort

Menenpoort (Menin-Tor) ist ein Tor in Form eines Triumphbogens, in das die Namen von 54.900 im Ersten Weltkrieg vermissten (tatsächlich getöteten) britischen Soldaten eingraviert sind, deren Leichen nicht gefunden und identifiziert wurden. Das von Reginald Blomfield entworfene Denkmal wurde 1927 errichtet Um 20 Uhr können Sie den Signalhornruf live hören (letzter Beitrag).

Die letzte Posttradition wurde seit 1928 mit einer Pause während des Zweiten Weltkriegs beibehalten. Es wurde sofort nach dem Einmarsch der Soldaten der polnischen Streitkräfte im Westen restauriert. Der Signalhornruf wurde trotz der anhaltenden heftigen Kämpfe am selben Tag gespielt.

Die Überreste der im Ersten Weltkrieg Verstorbenen sind noch heute zu finden. Wenn ein britischer Soldat identifiziert wird, wird sein Name auf dem Thiepval-Denkmal in Frankreich gelöscht, einem Denkmal für 72.246 Briten, die im Ersten Weltkrieg verloren und getötet wurden. Die Menenpoort-Inschrift bleibt unverändert.

weniger

Bewertungen

Menin Gate Karte
Menenstraat 8900 Ieper, Belgien