Spanien    Andalusien    Granada    Kathedrale von Granada
#3  Granada
#70  Spanien

Kathedrale von Granada

Lokaler Name: Catedral de Granada

Die Kathedrale von Granada ist der erste Renaissance-Tempel in Spanien und die Hauptdekoration der Altstadt. Die ausgezeichnete Kirche wurde im Laufe von fast 180 Jahren gebaut. Die Stätte ist ein nationales Denkmal. Die Kathedrale mit ihrer fantastischen Barockfassade und dem reich verzierten Interieur mit gotischen Elementen ist ein Meisterwerk des Isabella-Stils.

Der Bau des Tempels wurde von der Königin von Spanien, Isabella I., der Katholikin, begonnen. Nach der Niederlage der Mauren und der Eroberung der Stadt durch Christen war der Herrscher stark am Bau neuer religiöser Gebäude beteiligt. Die Kathedrale wurde an der Stelle einer muslimischen Moschee errichtet. Im Laufe der Jahre wurde der Bau von vielen herausragenden spanischen Architekten überwacht. Diego de Siloé und Alonso Cano hatten den größten Einfluss.

In der Sakristei der Kathedrale befindet sich ein ausgezeichnetes Museum. Die Sammlungen umfassen einzigartige liturgische und historische Exponate sowie Werke italienischer und flämischer Künstler. Der Stolz der Sammlung sind die königlichen Insignien und das Schwert von Ferdinand III. Von Kastilien.

weniger

Bewertungen

Kathedrale von Granada Karte
Calle Gran Vía de Colón 518001 Granada, Spanien