Slowakei    Bratislava Region    Bratislava    Kathedrale von st. Martin

Kathedrale von st. Martin

Lokaler Name: Dóm sv. Martina

Die St.-Martin-Kathedrale (Katedrala Svateho Martin) ist das wichtigste Denkmal der Altstadt von Bratislava. Der gotische Tempel mit der romanischen Kapelle des Heiligen Josef hat einen neugotischen Turm aus dem 19. Jahrhundert, der 85 Meter hoch ist. Das Innere ist hauptsächlich im neugotischen Stil gehalten, obwohl Sie auch den Hauptbarock des Barock sehen können.

Die Kirche wurde an der Stelle eines früheren romanischen Tempels errichtet. Hierher stammt der älteste Teil, die St. Josephs-Kapelle aus dem 13. Jahrhundert. Das Innere wurde viele Male umgebaut, und die Gründer der Änderungen waren größtenteils ungarische Könige. Die Kathedrale von Bratislava war etwa 300 Jahre lang die Krönungskirche der ungarischen Könige. Die letzte Krönung fand hier Mitte des 19. Jahrhunderts statt.

Bald nach einem Blitzschlag stürzte der Kirchturm ein. Der neue wurde im neugotischen Stil umgebaut und oben mit einer 300 Kilogramm schweren Stephanskrone versehen. Unter der Kirche befinden sich Krypten mit den Gräbern ungarischer Primaten und den Bestattungen der Familie Palffy.

weniger

Bewertungen

Kathedrale von st. Martin Karte
Rudnayovo námestie 1811 01 Bratislava, Slowakei