Portugal    Lisbon District    Lissabon    Kathedrale von Lissabon
#33  Lissabon
#82  Portugal

Kathedrale von Lissabon

Lokaler Name: Sé de Lisboa

Sé de Lisboa ist die älteste und wichtigste Kirche in Lissabon. Die römisch-katholische Kathedrale Unserer Lieben Frau ist eines der wichtigsten Denkmäler in Portugal. Erbaut im Jahre 1150 im romanischen Stil. Das Innere der Kathedrale ist gotisch. Es beherbergt das königliche Pantheon. Es gibt unter anderem Relikte von St. Vincent von Saragossa, Schutzpatron von Lissabon.

Sé de Lisboa basiert auf einem lateinischen Kreuzplan mit drei Schiffen. Es ist 90 Meter lang, 40 Meter breit und sein höchster Punkt ist 12 Meter. Besonders hervorzuheben sind die Domkapellen, die an die Helden der Befreiung der Stadt von der maurischen Herrschaft erinnern, darunter Kapelle von Damian und Cosmas mit dem Grab des Ritters Lopo Fernandes Pacheco aus dem 14. Jahrhundert, einem treuen Begleiter von König Afonso IV. Die Gräber von König Afonso IV. Von Portugal und seiner Frau befinden sich hinter dem Hauptaltar im Chor.

Der Bau der Kathedrale von Lissabon begann nach ihrer Befreiung von den Mauren im Jahr 1147 und wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts abgeschlossen. Das Erdbeben von 1755 zerstörte seine Struktur, inkl. die Hauptkapelle und das königliche Pantheon. Der Wiederaufbau der Kathedrale dauerte fast bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, und die königlichen Gräber wurden 1781 neu errichtet. Die Kathedrale erhielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts ihr heutiges Aussehen.

weniger

Bewertungen

Kathedrale von Lissabon Karte
Largo da Sé 1100-585 Lissabon, Portugal