Niederlande    Nederland    Utrecht (provincie)    Utrecht    St. Martin's Cathedral

St. Martin's Cathedral

Lokaler Name: Domkerk

Die St.-Martin-Kathedrale in Utrecht ist einer der größten gotischen Tempel in den nördlichen Niederlanden. Darüber hinaus ist es die einzige Kirche in diesem Teil Europas, die die Form der französischen klassischen Gotik angenommen hat. Der Bau der Kathedrale dauerte mehrere Jahrhunderte: Der Bau begann nach einem Brand im Jahr 1235 und wurde erst im 16. Jahrhundert abgeschlossen.

Die turbulente Geschichte des Tempels reicht bis ins 7. Jahrhundert zurück, als an dieser Stelle eine Holzkapelle für den Heiligen Martin errichtet wurde. Diese historische Domkirche wurde 1580 von den Calvinisten übernommen und wurde so zum Zentrum der protestantischen Konfession. Die meisten Dekorationen wurden dann zerstört, um das Aussehen des Tempels an die Anforderungen der Religion anzupassen. Es lohnt sich daher, auf die erhaltenen Kunstwerke zu achten: spätgotische Triptychen, ein gotisches Gemälde der Kreuzigungsgruppe oder den gotischen Grabstein von Bischof Gwijde van Henegouwen.

Ein charakteristisches Merkmal der Kathedrale ist der als Domtoren bekannte Turm. 112,32 Meter hoch, bestehend aus drei Teilen, überragen das Gebiet. Sie erschien auch in vielen Gemälden, inkl. im Gent-Altar. Im Inneren des Turms befinden sich 14 Glocken, darunter 7 historische aus dem frühen 16. Jahrhundert.

weniger

Outdoor - attraktion

St. Martin's Cathedral Karte
Achter de Dom 13512 JN Utrecht , Niederlande