Italien    Lazio    Rom    Kirche der Heiligen Maria in Vallicella
#77  Rom
#818  Italien

Kirche der Heiligen Maria in Vallicella

Lokaler Name: Parrocchia Santa Maria in Vallicella

Parrocchia Santa Maria in Vallicella Es ist die Hauptkirche der Oratorianer, eine religiöse Versammlung von Laienpriestern, die von St. Philip Neri im Jahre 1561.

Die Kirche wurde auf den Fundamenten eines früheren Tempels erbaut, der von St. Gregor der Große. 1575 erkannte Papst Gregor XIII. Die Neri-Gruppe als religiöse Gemeinde an und schenkte ihnen eine Kirche und ein kleines Kloster. St. Filip Neri beschloss, das Gebäude wieder aufzubauen. Ursprünglich war der Architekt Matteo di Città di Castello, später wurde er jedoch von Martino Longhi Senior ersetzt.

Das Innere des Tempels ist mit Meisterwerken der wichtigsten römischen Künstler geschmückt, die die Kathedrale während des Baus der Kathedrale geschaffen haben. Die Kirche ist vor allem für ihre Altäre von Barocci, die Decke von Pietra da Cortona und den Kupferaltar von Rubens bekannt. Die Wände des Kirchenschiffs und des Querschiffs sowie die Decke des Chores zeigen Szenen aus dem Alten und Neuen Testament von Lazzar Baldi, Giuseppe Ghezzi, Daniel Seiter, Giuseppe Passeri und Domenico Parodi.

weniger

Bewertungen

Kirche der Heiligen Maria in Vallicella Karte
Via del Governo Vecchio 13400186 Rom, Italien