BOSNIEN UND HERZEGOWINA Sehenswürdigkeiten

+383 Sehenswürdigkeiten

Bosnien und Herzegowina ist ein sehr vielfältiges Land, das sowohl wundervolle Landschaften als auch originelle Monumente begeistert. Sie können auch an der Adria im Ferienort Neum entspannen.

Die lange und turbulente Geschichte des Balkans hat Bosnien und Herzegowina geprägt. Es gibt Denkmäler der westlichen Kultur, orthodoxe Kirchen sowie Moscheen und Städte, die von den Türken erbaut wurden. Hier und da, obwohl von Jahr zu Jahr an immer weniger Orten, gibt es auch sichtbare Spuren des letzten blutigen Krieges auf dem Balkan in den 1990er Jahren.

Die Hauptstadt des Landes, Sarajevo, ist eine Stadt, in der Sie neben der Kirche mehrere interessante Moscheen, ein im neomaurischen Stil erbautes Rathaus sowie ein lebhaftes Schwesterschiff mit Geschäften und Bars sehen können, die an Gassen von Städten im Nahen Osten erinnern. Die Stadt litt sehr unter der Belagerung von 1992 bis 1996. Heute erinnern zahlreiche Denkmäler, Friedhöfe und ein Tunnel unter dem Flughafen daran, der als Museum diente und durch den die belagerte Stadt unterstützt wurde.

Der Süden des Landes ist im Hinblick auf den Tourismus sehr attraktiv. Die meistbesuchte Stadt des Landes, Mostar. Nach dem Beschuss seit Beginn des Balkankrieges wieder aufgebaut, begeistert es mit einer steinernen Altstadt mit Moscheen und türkischen Häusern und einer Steinbrücke aus dem 15. Jahrhundert, die auf der UNESCO-Liste steht.

In der Nähe von Mostar gibt es in Blagaj am Fluss Buna beliebte Derwisch-Tekija, die historische Stadt Pocitelj und die Nekropole in Radimlja, die auf der UNESCO-Liste steht. Von hier aus liegt es auch in der Nähe des einzigen bosnischen Badeortes Neum und der berühmten Kravica-Wasserfälle, die neben ihren Landschaftswerten als beliebter Badeort dienen. Medjugorje, eine der wichtigsten Pilgerstätten Europas und ein berühmter Marienschrein, ist von Natur aus völlig anders.

Bosnien und Herzegowina Interessante Attraktionen nach Kategorie sortiert